Handyvertrag trotz Schufa ohne Bonitätsprüfung gesucht?


Jetzt auf Smartphone-trotz-Schufa.de DSL & Handyvertrag bestellen!

LTE Flat trotz Schufa

Wer wünscht sich nicht einen Handyvertrag mit LTE Flat? Unterwegs superschnell surfen, Videos anschauen, in sozialen Netzwerken posten oder chatten und das alles ohne ewiges Warten.

LTE bezeichnet den Mobilfunkstandard der vierten Generation und ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s. Im Durchschnitt werden von den Mobilfunkanbietern bis zu 100 Mbit/s angeboten. Geschwindigkeiten, die zuvor nur mit einer schnellen DSL-Leitung möglich waren, sind jetzt auch unterwegs mit dem Smartphone nutzbar. Voraussetzung für die Nutzung von LTE auf dem Smartphone sind ein Smartphone, das LTE unterstützt, der Netzausbau am jeweiligen Standort und ein LTE-Handytarif. Einige Anbieter ermöglichen auch LTE Surfsticks, die entweder auf dem Laptop unterwegs oder zuhause als Ersatz für einen DSL-Anschluss genutzt werden können. Der LTE Netzausbau ist in den größeren Städten weit vorangeschritten, aber auch in einigen ländlichen Gebieten wird LTE mittlerweile angeboten.

LTE Handytarife werden in der Regel volumenabhängig angeboten. Dabei handelt es sich im weiteren Sinne um LTE-Flats, allerdings beinhalten alle LTE Flats eine Volumendrosselung, so dass eine tatsächlich unbeschränkte Nutzung nicht möglich ist. Alternativ kann man bei einigen Anbietern Highspeed-Volumen nachbuchen, sobald das Inklusiv-Volumen aufgebraucht ist. Oder aber man kann seinen Tarif weiter nutzen, muss sich aber mit ISDN-Geschwindigkeit (32 Kbit/s oder 64 Kbit/s) zufriedengeben, wenn das Inklusiv-Volumen verbraucht ist.

Nun wissen Sie alles Wichtige zum Thema LTE auf dem Handy. Fast alles Wichtige, denn es stellt sich noch die Frage, was passiert, wenn ich einen Schufa Eintrag habe und trotzdem gerne mit LTE-Geschwindigkeit surfen möchte?

Bekomme ich eine LTE Flat für mein Smartphone mit negativer Schufa?

Diese Frage kann man nur mit Ja und Nein, alternativ auch mit Jain beantworten. Zumindest lässt sie sich nicht mit einem Satz beantworten, denn die Antwort hängt von verschiedenen Faktoren ab und ist zudem Anbieter abhängig.

Wir wollen versuchen ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen und Sie über die zumeist irreführende Werbung „LTE Flat ohne Schufa“ zu informieren. Viele Verbraucher sind wenig aufgeklärt über die Bonitätsauskunft und meistens versteckt sich das Häkchen bezüglich der Zustimmung einer Bonitätsauskunft ziemlich klein unter anderen Häkchen, die bei einem Handyvertrag anzukreuzen sind.

Die Zustimmung zur Bonitätsauskunft ist in Deutschland zwingende Voraussetzung für einen Geschäftsabschluss. Verweigern Sie die Schufa Auskunft, wird Ihr Anliegen in 99% aller Fälle abgelehnt. Das Versprechen eines Vertrags komplett ohne Schufa ist in Deutschland also Unfug.
 

Was kann man also tun, wenn ein negativer Schufa Eintrag vorliegt? Das wiederum kommt auf den Schufa Eintrag selbst an. Einige Einträge führen zwingend zur Ablehnung eines jeden Vertrages. Andere Einträge werden als nicht so schwerwiegend gewertet. Hinzu kommt, dass die Bonitätsauskunft nicht für jeden Vertragspartner gleich aussieht, also nicht immer die gleichen Daten herausgegeben werden.

Welcher Schufa Eintrag führt zur Ablehnung der LTE Flat?

Die Schufa speichert Daten wie Name, Adresse und Geburtsdatum, sowie alle laufenden Konten, Kredite, Telekommunikationsverträge, Mobilfunkverträge und Anfragen, die zur Identitätsprüfung gestellt werden. Außerdem werden offene und beglichene Forderungen eingetragen.

Und das sind negative Schufa Einträge, die in jedem Fall zur Ablehnung der LTE Flat führen: gerichtlicher Mahnbescheid, eidesstattliche Versicherung, private Insolvenzen und eingestellte Verbraucherinsolvenzfahren, die mangels Masse abgelehnt wurden. Erledigte Forderungen unter 1.000,00 Euro werden nach einem Monat automatisch ausgetragen. Alle anderen Forderungen erst nach drei Jahren.

Sollten Sie also einen Schufa Eintrag der genannten Art haben, werden Sie keine LTE Flat erhalten, aber auch keinen anderen Geschäftsvertrag abschließen können. Steht zum Beispiel eine kleinere Forderung kurz vor der Löschung aus der Schufa, kann es sein, dass der Mobilfunkanbieter keine Probleme macht. Natürlich sollten Sie auch nicht bereits Kunde bei genau jedem Anbieter gewesen sein und aufgrund von Zahlungsstörungen eine Kündigung Ihres Mobilfunkvertrages erhalten haben.
 

Da die Bonitätsauskunft an den Mobilfunkanbieter nur wenige Daten erhält und nicht so umfangreich ausfällt wie die Schufa Auskunft für eine Kreditanfrage, spricht man auch von einer fairen Schufaprüfung, denn Sie werden nicht auf Herz und Nieren geprüft. Grundsätzlich sollten Sie immer versuchen, bis auf die genannten Fälle, eine LTE Flat trotz Schufa zu erhalten, denn alle Entscheidungen sind immer Einzelfallentscheidungen der jeweiligen Anbieter. Weder sind die Konditionen der Bonitätsprüfung genau bekannt, noch kann man allen Aussagen verschiedener Verbraucher, die online nachzulesen sind, glauben. Ausprobieren und notfalls anrufen und das persönliche Gespräch suchen.

LTE Flat trotz Schufa- und wie viel Datenvolumen brauchen Sie?

Vor allem die großen Mobilfunkanbieter haben mindestens eine LTE Flat im Angebot, meist aber mehr als eine. Der Grund ist ganz einfach. Nicht jeder Kunde verbraucht gleich viel Datenvolumen. Mancher ist mit 300 MB im Monat zufrieden, der nächste benötigt 1 GB und wieder andere verbrauchen jeden Monat 3 GB.

Nahezu überall werden Sie die Bezeichnung Flat finden, obwohl es sich so gut wie nie um eine echte LTE Flat handelt. Das ist aber schon seit Jahren Usus und auch Verbraucherbeschwerden konnten bis jetzt nichts daran ändern. Das sollte aber auch nicht weiter stören, denn aus allen Angeboten für eine LTE Flat kann man deutlich herauslesen, wie viel Datenvolumen monatlich zur Verfügung steht. Die Preise für eine LTE Flat liegen zwischen etwa 5,- Euro/Monat und etwa 30,- Euro/Monat, abhängig von der gewählten Flat.

Nun gibt es aber nicht nur den Unterschied im Datenvolumen, sondern auch in den Tarifleistungen an sich. Spricht man von einer LTE Flat im klassischen Sinne, könnte damit auch eine reine Datenflat gemeint sein, die ohne weitere Leistungen allein zum mobilen Surfen angeboten wird.

LTE Flat mit Allnet Flat

Geht man von einem Smartphone Handytarif aus, dann wird die LTE Flat in der Regel in Kombination mit Inklusiv Minuten und SMS angeboten. Ganz praktisch ist eine Allnet Flat mit der Sie unbegrenzt telefonieren, simsen und mobil surfen können. Meist haben Sie mindestens 1 GB Inklusiv Datenvolumen zur Verfügung, bei einigen Anbietern aber auch mehr. Wie bereits kurz erwähnt, können Sie bei verschiedenen Mobilfunkanbietern Ihr Datenvolumen nach Verbrauch aufstocken. Entweder buchen Sie ein bestimmtes Kontingent dazu oder Sie verdoppeln Ihr Datenvolumen einfach. Das ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Nach Verbrauch des Inklusiv Volumens können Sie zwar weitersurfen, müssen sich aber leider mit ISDN-Schneckentempo zufriedengeben. 32 Kbit/s oder 64 Kbit/s verlocken nicht wirklich mobil zu surfen, so dass man entweder gleich ausreichend Datenvolumen bucht oder einfach wartet bis der nächste Monat beginnt.

LTE Flat trotz Schufa über dein-handyvertrag24.com finden

Wir haben eine Vielzahl verschiedener Anbieter für eine günstige LTE Flat trotz Schufa für Sie zusammengestellt. Schauen Sie sich alle Angebote einfach in Ruhe an und treffen Sie dann Ihre Auswahl. Klicken Sie auf den Link und Sie werden sofort weitergeleitet und können die LTE Flat trotz Schufa online bestellen.

Sollte es nicht geklappt haben, weil eine negative Schufa vorliegt, haben wir auch noch ein attraktives Angebot für eine Prepaid-SIM-Karte mit der Sie ebenfalls superschnell mobil surfen können.