Handyvertrag trotz Schufa ohne Bonitätsprüfung gesucht?


Jetzt auf Smartphone-trotz-Schufa.de DSL & Handyvertrag bestellen!

Handyvertrag mit Bonitätsprüfung

Bereiten Ihnen die Mythen und Halbwahrheiten rund um die Bonitätsprüfung auch Kopfzerbrechen? Ihr Handyvertrag wurde abgelehnt, aber eine Begründung hat man Ihnen nicht gegeben? Sie wussten gar nicht, dass sich die Zustimmung zur Bonitätsprüfung meist in den AGB versteckt, die Sie anklicken müssen? Sie möchten eigentlich gar nicht so viele Daten an Unternehmen preisgeben, aber ohne Bonitätsprüfung haben Sie auch keine Chance? Diese und viele andere Fragen stellen sich Ihnen und vielen anderen Verbrauchern, die sich durch den Dschungel der Schufa kämpfen.

Ganz schlimm wird es, wenn man aufgrund einer negativen Bonitätsprüfung verzweifelt nach einem Handyvertrag sucht. Die Bonitätsprüfung für einen Handyvertrag wird von einigen unseriösen Anbietern ausgenutzt, um Betroffene mit falschen Versprechungen zu locken oder schlimmstenfalls sogar Geld aus der Tasche zu ziehen für das später keine Leistung erfolgt. dein-handyvertrag24.com hat sich drangesetzt Ihnen die wichtigsten Fakten rund um das Thema „Handyvertrag mit Bonitätsprüfung“ zur Verfügung zu stellen. Natürlich bekommen Sie bei uns auch Empfehlungen für Anbieter, die mit einer fairen Schufaprüfung überzeugen und deren Tarifvielfalt ganz sicher auch Ihnen zusagt. Sie können Ihren Handyvertrag mit Bonitätsprüfung gleich online beantragen und erhalten auch direkt Auskunft, ob zugestimmt wurde oder nicht. Klappt es nicht gleich beim ersten Anbieter, probieren Sie es einfach beim nächsten.

Die Schufa- Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung

Die Schufa hat es sich seit der Gründung im Jahr 1927 zur Aufgabe gemacht, für ein Vertrauensverhältnis zwischen Vertragsgeber und Vertragsnehmer zu sorgen. So negativ wie die Schufa gerne dargestellt wird, ist sie gar nicht. Gespeichert werden Daten von rund 65 Millionen Personen in Deutschland, die in den allermeisten Fällen gar nicht negativ sind. Name, Adresse und Geburtsdatum werden als Kontaktdaten gespeichert, die auch für die Prüfung einer Identität herangezogen werden. Außerdem werden alle Girokonten, Kreditkarten, Kreditverträge, Konten im Versandhandel und Telekommunikations- sowie Mobilfunkkonten gespeichert. Also alle laufenden Verträge, die seitens des Vertragspartners an die Schufa gemeldet wurden. Treten keine Zahlungsstörungen auf, weist die Bonitätsprüfung Sie als zuverlässigen Kunden aus, mit dem man gerne Verträge abschließt.

Wenn die Bonitätsprüfung schiefgeht

Soweit die positive Seite der Schufa. Was aber, wenn die Bonitätsprüfung schiefgeht? Dann enthält die Schufaauskunft Informationen über Sie, die in der Vergangenheit als negativ eingestuft wurden. Was bedeutet dies konkret? Ganz einfach. Eine zu spät bezahlte Rechnung wird nicht an die Schufa gemeldet, sofern Sie nach der ersten Mahnung die Rechnung beglichen haben. Haben Sie aber nach ersten Mahnung nicht reagiert, zieht dies Konsequenzen nach sich, die ganz sicher als Negativmerkmal in der Schufa landen. Muss sich der Gläubiger zu lange „gedulden“, wird er ein gerichtliches Mahnverfahren einleiten, das bei nicht vorhandenen Vermögenswerten die Abgabe zur eidesstattlichen Versicherung nach sich zieht. Es könnte das private Insolvenzverfahren folgen. Außerdem werden auch erledigte Forderungen gespeichert, deren Wert höher als 1.000,- Euro beträgt und die erst nach drei Jahren gelöscht werden. Alle diese negativen Schufaeinträge haben gravierende Folgen im Alltag. Ein Handyvertrag ist ebenso ausgeschlossen wie eine ec-Karte oder ein Kundenkonto im Versandhandel. In diesen Fällen wird Ihr Handyvertrag mit Bonitätsprüfung ganz sicher abgelehnt.

Handyvertrag mit Bonitätsprüfung- diese Möglichkeiten haben Sie

Fällt die Bonitätsprüfung nicht ganz so berauschend aus, haben Sie verschiedene Möglichkeiten dennoch einen Handyvertrag mit Bonitätsprüfung zu erhalten. Möglicherweise gewährt Ihnen der Mobilfunkanbieter einen Handyvertrag mit Kaution. In diesem Fall müssen Sie damit rechnen etwa drei Monatsrechnungen zu hinterlegen, die im Falle einer Nichtzahlung als Sicherheit für den Handyanbieter dienen. Sollte das Vertragsverhältnis reibungslos verlaufen, erhalten Sie die Kaution nach Beendigung des Handyvertrages zurück. Bitte beachten Sie: sollte der Handyanbieter die Kaution bei Zahlungsversäumnissen heranziehen müssen, wird Ihnen aller Wahrscheinlichkeit nach der Handyvertrag gekündigt und der Vorgang an die Schufa gemeldet.

Eine weitere Möglichkeit ist die Variante der Vorkasse. Hierbei zahlen Sie, ähnlich eines Prepaid Handyvertrages, den Tarifpreis im Voraus. Sobald die Zahlung eingegangen ist, können Sie den Tarif nutzen.

Suchen Sie einen Handyvertrag mit Bonitätsprüfung und Smartphone, entscheiden Sie sich entweder für die Einmalzahlung des Smartphones und zahlen nur den Handytarif monatlich oder wählen Sie ein relativ günstiges Smartphone statt eines Top-Smartphones, das gleich mehrere hundert Euro kostet.

Alternativ wählen Sie die SIM-only Variante des Handyvertrages mit Bonitätsprüfung und kaufen sich Ihr Handy oder Smartphone separat. In verschiedenen Portalen können Sie gut gebrauchte Handys sehr günstig kaufen und dabei auch noch ordentlich sparen.

Welchen Handytarif für Ihren Handyvertrag mit Bonitätsprüfung?

Kommen wir noch zu Ihrem Handytarif, den Sie mit Ihrem Handyvertrag mit Bonitätsprüfung abschließen. Stellen Sie sich zuerst die Frage, welche Leistungen Sie wirklich benötigen. Telefonieren Sie besonders viel? Simsen Sie häufig? Surfen Sie sehr oft mobil mit Ihrem Handy? Oder gar alles drei? Wenn nur eine der Leistungen zutrifft, wählen Sie einen Handytarif, der genau diese Ansprüche erfüllt. Allnet Flat zum Telefonieren oder ausreichend Inklusiv-Minuten, dafür aber ein geringeres Datenvolumen. Anders herum, wenn Sie viel mobil surfen, schauen Sie, dass Sie ein hohes Datenvolumen haben und stattdessen weniger Telefonminuten. Passen Sie den Handytarif genau Ihren Leistungen an, denn so steigern Sie die Chancen auf einen Handyvertrag mit Bonitätsprüfung. Je günstiger der Handyvertrag ausfällt, umso geringer ist das Risiko für den Handyanbieter und er wird einem Handyvertrag eher zustimmen.

Vergleichen Sie die verschiedenen Tarifangebote sorgfältig miteinander, so dass Sie auch Ihre monatlichen Kosten im Überblick haben.

Handytarife mit Handyvertrag von dein-handyvertrag24.com

Wir haben Ihnen Handytarife zusammengestellt, die Sie mit einem Handyvertrag mit Bonitätsprüfung online bestellen können. Sie sehen auf einen Blick, welche Anbieter zu den Top-Anbietern gehören und welche Anbieter sich bei einer schlechten Bonität bewährt haben. Zu jedem Handytarif haben wir Ihnen kurz erläutert, welche Möglichkeiten bestehen und wo es sich lohnt auf die SIM-only Variante zu setzen. Selbstverständlich können Sie Ihren Handyvertrag mit Bonitätsprüfung gleich online bestellen. Nutzen Sie unseren Link und gelangen Sie so direkt zu Ihrem Neukundenbonus. Wenn Sie als Neukunde einen Handyvertrag mit Bonitätsprüfung abschließen, können Sie sich attraktive Boni sichern, zum Beispiel Gratismonate, extra Megabytes für einen gewissen Zeitraum und andere Extras, die Ihnen den Neueinstieg versüßen.
 
Unser Tipp: einer unserer Top-Anbieter bietet eine Allnet Flat mit Datenvolumen für knapp 10,- Euro im Monat an. Schauen Sie sich das Angebot an. Vielleicht lohnt es sich auch für Sie. Und wenn alle Stricke reißen, bleibt Ihnen noch der Prepaid Handyvertrag für den Sie gar keine Bonitätsprüfung benötigen. Die Prepaid SIM-Karte können Sie in jedes Handy einlegen und bei Bedarf auch flexibel wechseln.